Header15_01.jpgHeader15_02.jpgHeader15_03.jpgHeader15_04.jpgHeader15_05.jpgHeader15_06.jpgHeader15_07.jpgHeader15_08.jpgHeader15_09.jpg

Das Besondere am 16. Gifhorn-Cup 2018

 

Der 16.Gifhorn-Cup ist Geschichte, und wir nähern uns mit der Anzahl unserer Veranstaltungen einem Punkt, wo es nötig wird, mal die Besonderheiten unserer diesjährigen Biathlonveranstaltung herauszustreichen. 

Die Anmeldungen haben es uns schon aufgezeigt: Mit 158 Starts im Gifhorn-Cup, Kinderlauf, Firmenbiathlon und Staffelduell war das für uns ein neuer Teilnehmerrekord, und der breit besetzte Laserbiathlon im Schülerbereich läßt auf stabilen Nachwuchs hoffen, was uns natürlich sehr freut.

Schnellste Frau: Kim Slaby, SV Rehburg Stadt in 27:07 und 3 Fehlern. Schnellster Mann: Steffen Hannich, USK Gifhorn in 20:52 und 2 Fehlern.

Beste Schützinnen und Schützen: Immerhin drei Teilnehmer im Gifhorn-Cup blieben fehlerfrei, Francesca Gierke vom MTV Dänischenhagen (Juniorinnen), Elena Ruge vom SSV Adelheide (Damen I) und Christian Lamping vom BSV Bösel (Herren I), der diese Treffsicherheit mit seiner Partnerin Aaliyah Nienhaus (BSV Bösel) auch noch im Staffelduell unter Beweis stellte. Mit dem zweiten Platz in diesem Wettbewerb aber knapp die Titelverteidigung aus 2017 verpaßte, und sich nur dem Vereinsteam aus Mika Unruh und Eduard Girod (KKSV Wendisch Evern) geschlagen geben mußte. Und Überhaupt war es mit dem ersten, zusammengelosten Brüderpaar mit Ben und Noah Masharzew (KKSV Wendisch Evern) schon ein irgendwie besonderes Staffelduell.

Firmenlauf: Die dritte Auflage unseres Biathlon Angebots für Firmen und Behörden hätte ein wenig dichter besetzt sein können. Mit den Dreier-Mannschaften von Conti-Teves und der Volksbank sind zwei Teams in den vergangenen Jahren immer dabei gewesen. Das mögliche Tripple der Volksbank wurde hier durch starke Mannschaften vom MTV Rethmar auf den beiden vorderen Plätzen verhindert.

Und zum Schluß, zwei Garanten für eine gelungene Veranstaltung: Das Wetter, freundlich wie fast immer bei uns in Gifhorn, und ein richtig sportlich, gut aufgelegter Top-Organisator der noch dazu seine Klasse Herren III für sich entscheiden konnte und damit alle ansteckt !

Wer weiß, vielleicht liegt´s an unserem neuen Maskottchen: Denn Einhörner sind in Gifhorn schon was Besonderes !

 

 


 

Joomla templates by a4joomla